Coiffe_noire_bio

Biografie

Ein Zirkusbesuch mit ihrer Grossmutter, im Alter von vier Jahren, löst die Berufung von Estelle Ramousse aus. Das Kind, entzückt von den Zirkusleuten, entscheidet, dass sie eine Tages im Bereich des Schauspiels und der Bühnenwelt arbeiten wird. Diese Idee präzisiert sich im Jugendalter.

Als Estelle Ramousse auf einen Kostümbal angeladen wird, verbringt sie die ganze Nacht an der Nähmaschine und fertigt eine Kopfbedeckung an. Am nächsten Tag sagt sie zu ihrern Eltern, dass sie weiss was sie im Leben machen will : Hüte. Ihren Beruf lernt die junge Hutmacherin / Modistin, rue de Courcelles, im Atelier von Christiane und Marinette Bernardini, im Rahmen einer dualen Ausbildung. Bei Erhalt ihres Diploms an der « Chambre syndicale de la couture de Paris» /Berufsverband der Näherei, beginnt Estelle Ramousse  damit ihr Herz zwischen zwei Leidenschaften zu teilen : Schauspiel/ Bühne und Mode. Im Jahr 1992 fertigt sie die schwarzen Kopfbedeckungen der Sänger von « Rodrique et Chimène » an, in Szene gesetzt von Georges Lavaudant in der Oper von Lyon und 1995 arbeitet sie im Team der Hutmacher von Alfredo Arias, als er « Fou des Folies » im Folies-Bergère realisiert. Von 1999 bis 2002 geht Estelle Ramousse auf Tournee mit der Show « Triptyk » des Reit-Theaters Zingaro. Gleichzeitig entwirft sie Hüte für Modedesigner von Konfektionskleidung.

Estelle Ramousse führt heute ein gutgehendes Atelier-Geschäft im zwanzigsten Viertel von Paris, wo sie Hüte auf Mass, von Hand anfertigt. In ihrem Atelier drückt sie weiterhin ihre Leidenschaft für die Kreation von Hüten im Bereich der Bühnen- und Modewelt aus.

Wenn man nicht fürchten müsste ihr Talent zu gering einzuschätzen, würde man sagen, dass sie den « Sinn des Stoffes » hat. Aber besser ausgedrückt, indem man den Worten der bekannten Hutmacherin / Modistin Claude Saint-Cyr folgt, die behauptete, dass eine Hutmacherin « alles mit ihren Händen zu machen weiss ». Das ist der Fall von Estelle Ramousse, die nach dieser Definition eine exzellente Hutmacherin / Modistin ist.